Der Testa Rossa J

Ein besonderes Projekt zur Wiederentdeckung der Autos der Vergangenheit, ein neues Angebot für die leidenschaftlichsten Kunden, eine Einladung, den Traum mit jungen Ferraristi zu teilen. Dies ist der Testa Rossa J, eine maßstabsgetreue Nachbildung eines berühmten historischen Modells, das an die Herausforderungen und Siege des Springenden Pferdes erinnert. Dank eines Elektromotors ermöglicht das Auto im 75-prozentigen Maßstab jedem, die Fahrgefühle einer Autofahrer-Legende zu erleben.

Der Testa Rossa J wurde aus der originalgetreuen Reproduktion des 1957er 250 Testa Rossa in nur 299 Einheiten geboren, einem der ikonischsten und siegreichsten Modelle in der Geschichte von Ferrari und des Automobils bis heute.

Ferrari überwachte jeden Aspekt des Projekts, das Ergebnis der Zusammenarbeit mit The Little Car Company, einem Unternehmen, das sich auf die Produktion und Vermarktung von Junior Cars spezialisiert hat. Das Maranello Style Center studierte die Proportionen und Lackierungen, während das Design des Chassis und anderer Teile auf der Grundlage der Originalzeichnungen von Ferrari Classiche erstellt wurde.

Der Testa Rossa J hat keine Straßenzulassung und kann ab 14 Jahren gefahren werden.

Ferrari 250 Testa Rossa
Protagonist der Rennstrecken zwischen den 50er und 60er Jahren, der 250 Testa Rossa überrascht mit seinem Palmarès und seiner Langlebigkeit. Er hat in seiner Geschichte 18 Siege und drei Festzelt-Meisterschaften in den Jahren 1958, 1960 und 1961 gewonnen. Außerdem ist er der einzige Ferrari, der 1958, 1960, 1961 und 1962 viermal die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hat evolution 330 TRI / LM. Zahlen, die ihn an die Spitze der berühmtesten Ferraris aller Zeiten setzen.

Entwurf
Der Testa Rossa J reproduziert gewissenhaft die Formen des 250 Testa Rossa, in der ersten Version der von Scaglietti geformten Barchetta-Karosserie vom Typ „Ponton Fender“. Die Liebe zum Detail sucht ihresgleichen: Die Karosserie besteht aus handgemahlenem Aluminium, das gleiche Verfahren wie bei den historischen Vorbildern. Der Lack ist auch derselbe, der auf den Serienfahrzeugen aufgetragen wird, ebenso wie die Frontplakette.

Die Originalzeichnungen von Ferrari Classiche wurden gescannt und digital neu erstellt, um das komplexe Chassis des 250 Testa Rossa akribisch nachzubilden.
Die gleiche Liebe zum Detail findet sich auch im Interieur wieder. Das Ferrari Style Center hat einen Einzelsitz entworfen, der Platz für einen Erwachsenen und einen Jugendlichen bietet und das Kedermotiv der Originalsitze reproduziert. Das von Nardi, ebenfalls einem der historischen Zulieferer des 1957er Modells, signierte Lenkrad, wurde mit dem kleinsten Entriegelungssystem der Welt entwickelt, um dem Fahrer den Einstieg zu erleichtern.

Leistung und Sicherheit
Die drei Batterien des Elektromotors sind vorne im Auto positioniert und garantieren insgesamt ca. 90 km Einsatz.

Beim Manettino können Sie zwischen vier Fahrmodi wählen, die für jedes Fahrerprofil für Fahrspaß und höchste Sicherheit sorgen. Der Novice-Modus (1 kW / 20 km / h) wurde entwickelt, um jungen Fahrern eine ruhige Herangehensweise an das Fahrzeug mit kontrollierter Beschleunigung zu ermöglichen. Komfort (4 kW / 45 km/h), Sport und Modi werden schrittweise sportlicher, mit sofortiger Beschleunigung und steigenden Höchstgeschwindigkeiten.

Sicherheit wurde bei der Entwicklung des Autos groß geschrieben: Neben passiven Systemen wie der Verstärkung der Seitenplatte und der Möglichkeit, einen mit dem Chassis verbundenen Überrollbügel einzubauen, wurden Scheibenbremsen gewählt, die sich von den Original-Trommelbremsen unterscheiden, aber notwendig, um die Wirksamkeit des Bremssystems zu erhöhen.

Personalisierung
Der Testa Rossa J bietet eine breite Palette von Anpassungen und Farbkombinationen, basierend auf einer Untersuchung von Ferrari Classiche zu den Lackierungen, die den 250 Testa Rossa im Laufe der Zeit bedeckt haben. Über einen Online-Konfigurator können Kunden aus 14 historischen Lackierungen, 53 Karosseriefarben und weiteren Lösungen mit Racing-Spirit wählen und bleiben dabei stets dem Ferrari-Stil treu.

Fotos: ©Ferrari

Die unbefugte Verwendung und / oder Vervielfältigung von redaktionellen oder fotografischen Inhalten von Classic-Car.TV ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung des Herausgebers ist strengstens untersagt. Auszüge und Links dürfen verwendet werden, sofern Classic-Car.TV mit einem angemessenen und spezifischen Verweis zum ursprünglichen Inhalt, vollständig und eindeutig in Verbindung gebracht wird.

The unauthorized use and/or duplication of any editorial or photographic content from Classic-Car.TV without express and written permission from the publisher is strictly prohibited. Excerpts and links may be used, provided that full and clear credit is given to Classic-Car.TV with appropriate and specific direction to the original content.

The post Der Testa Rossa J appeared first on classic-car.TV.

Powered by WPeMatico

Leave a Reply


*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.